Gaspreise vergleichen

Gaspreise vergleichen

Gaspreise vergleichen – wenn Sie zu einem neuen Gasanbieter wechseln, ist eine unterbrechungsfreie Energiebelieferung gesetzlich garantiert. Sie brauchen also nicht zu befürchten, dass Sie in der Zwischenzeit ohne Erdgas dastehen. Bei einem Anbieterwechsel ändert sich nur der Name des Gasversorgers – und Sie zahlen nach Nutzung des nachfolgenden Tarifrechners einen deutlich günstigeren Preis.

Die Gasversorger in Deutschland haben ihre Preise seit Herbst 2021 fast verdoppelt. Der Grund dafür ist, dass der Einkauf von Brennstoff deutlich teurer geworden ist. Kurzfristig an der Börse eingekauftes Gas ist seit September 2021 um ein Vielfaches teurer als im Vorjahr. Selbst wer im Herbst 2021 für den Herbst 2022 eingekauft, also langfristig geplant hat, zahlt das Dreifache im Vergleich zum Vorjahr. Der Krieg in der Ukraine hat die Beschaffungspreise auf neue Höchststände getrieben: Kurzfristig kostet eine Kilowattstunde im März 2022 mehr als 16 Cent. Ende April sind es noch 11 Cent pro Kilowattstunde. Hinzu kommt, dass der CO2-Preis auf Erdgas seit Neujahr 2021 gilt und 2022 leicht steigen wird. Dass eine Kilowattstunde Erdgas im Schnitt 6 Cent kostet, wie im Jahr 2020 – das ist endgültig vorbei.

Gaspreise vergleichen – sichere Energieversorgung auch in Zukunft!

Mit Erdgas werden die Nutzer auch in Zukunft eine sichere Energieversorgung haben. Bei weltweit gleichbleibender Erdgasförderung von etwa 3.200 Milliarden Kubikmetern reichen die bekannten Lagerstätten noch etwa 60 Jahre. Durch die neuen Fördertechniken werden in Zukunft noch weitere Erdgaslagerstätten erschlossen werden.

Gaspreise vergleichen – was ist ökologisch sinnvoller – Erdgas oder Heizöl?

Da das geförderte Erdgas nur geringe Verunreinigungen hat, verbrennt es gegenüber anderen fossilen Brennstoffen wesentlich sauberer. Da das Erdgas aber häufig als Nebenprodukt bei der Ölförderung auftritt, wird dieses Gas in einigen Staaten einfach abgefackelt, was zur Freisetzung der Treibhausgase Methan und Kohlenstoffdioxid führt.

Bei der Nutzung des Erdgases im Haushalt wird – bedingt durch den höheren Heizwert – beim Verbrennen um bis zu 25 Prozent weniger Kohlenstoffdioxid erzeugt als beim Heizöl. Aus diesem Grund sind auch Kraftfahrzeuge, die mit einer LPG-Anlage (Flüssiggas oder Autogas) oder CNG-Anlage (komprimiertes Erdgas) betrieben werden, umweltfreundlicher als KfZ, die mit Benzin oder Diesel gefahren werden.

Gaspreise vergleichen – Gasanbieter risikolos wechseln!

Leider beziehen viele deutsche Haushalte Ihr Gas immer noch vom örtlichen Grundversorger. Dabei können gerade Immobilienbesitzer bei einem Gaspreisvergleich erfahren, wie hoch das Einsparpotential im Jahr ausfallen kann. In einigen Fällen können bei einem Anbieterwechsel einige Hundert Euro im Jahr gespart werden. Der Wechsel zu einem anderen Gasanbieter ist dabei völlig risikolos!

Wenn Sie zu einem neuen Gasanbieter wechseln, ist eine unterbrechungsfreie Gaslieferung gesetzlich garantiert. Man muss also nicht zu befürchten, dass Sie in der Zwischenzeit ohne Erdgas und Wärme dastehen. Bei einem Anbieterwechsel ändert sich nur der Name des Gasversorgers – und man zahlt nach Nutzung des nachfolgenden Tarifrechners einen deutlich günstigeren Preis.

Beim nachfolgenden Vergleichsrechner können Sie sofort online feststellen, wie hoch Ihre Ersparnis pro Jahr ausfallen wird.

Jetzt Gaspreise vergleichen und Geld sparen:

Wenn Sie die Gaspreise mit uns vergleichen, können Sie schnell und einfach den günstigsten Anbieter finden. Wir vergleichen für Sie die Preise aller großen Anbieter und zeigen Ihnen die besten verfügbaren Angebote.

Außerdem bieten wir Ihnen nützliche Informationen darüber, woher das Gas kommt und wie Sie das beste Angebot erhalten. Ganz gleich, ob Sie zum ersten Mal Gas kaufen oder ein erfahrener Kunde sind, wir können Ihnen helfen, den besten Gastarif für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Wenn Sie die Gaspreise vergleichen möchten, sind Sie bei uns genau richtig. Wir vergleichen für Sie die Preise aller großen Anbieter und zeigen Ihnen die besten verfügbaren Angebote. Geben Sie Ihre Postleitzahl in das obige Feld ein, und wir zeigen Ihnen die besten Gaspreise in Ihrer Region.

Die Versorger geben die steigenden Erdgaspreise weiter. Wenn Ihr Versorger die Preise noch nicht erhöht hat, wird er das höchstwahrscheinlich 2022 tun, wenn zum Beispiel die Preisgarantie ausläuft. Das Ausmaß der Preiserhöhung Ihres Versorgers hängt davon ab, wie lange er bereits Gas beschafft. Wenn Sie sich größere Mengen Erdgas für mehr als ein Jahr im Voraus gesichert haben, können Sie es günstiger liefern als ein Unternehmen, das eher kurzfristig einkauft.

Wenn Ihr Lieferant Ihnen eine Preiserhöhung ankündigt, sollten Sie nicht sofort kündigen. Erkundigen Sie sich zunächst, wie viel andere Angebote kosten. Es ist möglich, dass Ihr Tarif trotz Preiserhöhung günstiger ist als ein Neukundentarif. In diesem Fall können Sie sicher sein, dass Ihr Anbieter eine kluge Investition getätigt hat. Nutzen Sie unseren Gasrechner, um Preise zu vergleichen. Wenden Sie sich außerdem an Ihr Stadtwerk, um die Preise in einem Tarif zu erfahren. Leider ist nicht jeder regional verfügbare Tarif in unserem Rechner enthalten.

Wenn Sie feststellen, dass Sie bei Ihrem derzeitigen Anbieter die besten Konditionen erhalten, bleiben Sie bei ihm. Finden Sie ein Angebot mit günstigeren Preisen, dann kündigen Sie den Vertrag

fristlos. Sie müssen die Kündigung selbst schreiben und Ihr bisheriger Anbieter muss sie innerhalb einer Woche bestätigen. Dann können Sie den neuen Vertrag abschließen.

Gaspreise steigen 2021 um sieben Prozent - DER SPIEGEL

Wenn Sie Ihren aktuellen Tarif nicht bewusst gewählt haben, befinden Sie sich noch in der Grundversorgung. Die Preise in der Grundversorgung waren in der Vergangenheit am höchsten. Im Jahr 2022 ist das oft nicht mehr der Fall. Wenn Sie den Grundversorgungstarif Ihres Stadtwerks nicht über unseren Vergleichsrechner finden, wird es für Sie wahrscheinlich teuer. Denn seit Oktober 2021 differenzieren viele Grundversorger zwischen Bestands- und Neukunden. Die Preise für Neukunden sind deutlich höher als für Kunden, die schon lange mit Grundversorgungsenergie beliefert werden. Um auf Nummer sicher zu gehen, sollten Sie die Preise für die Grund- und Ersatzversorgung aber noch einmal bei Ihrem Stadtwerk überprüfen. Aufgrund der stark gestiegenen Preise auf den Beschaffungsmärkten haben einige Gasversorger ihr Versorgungsgebiet eingeschränkt oder nehmen Neukunden nur noch im Rahmen der Ersatzversorgung auf. Deren Tarife finden Sie nicht in unserem Vergleichsrechner.

Wenn Sie bereits im Grundversorgungstarif sind, prüfen Sie, ob Sie einen Tarif mit niedrigeren Preisen finden können. Wenn Sie wechseln wollen, kann der neue Anbieter die Kündigung für Sie übernehmen – die reguläre Kündigungsfrist beträgt nur zwei Wochen. Sie können aber auch außerordentlich wegen einer Preiserhöhung kündigen. In diesem Fall müssen Sie die Kündigung selbst abschicken.

Geld Sparen mit Preisvergleich Best Deals

Der Vergleich von Gaspreisen ist eine gute Möglichkeit, Geld bei Ihren Energierechnungen zu sparen, und sollte regelmäßig durchgeführt werden. Da die Energiepreise ständig schwanken, ist es wichtig, die Gaspreise so oft wie möglich zu vergleichen, um sicherzustellen, dass Sie das beste Angebot erhalten.

Unser Preisvergleichsdienst ist völlig kostenlos, und die Nutzung ist für Sie mit keinerlei Kosten verbunden.Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl in unser Preisvergleichstool ein, um die Gaspreise zu vergleichen. Wir zeigen Ihnen dann eine Liste mit den günstigsten Gasanbietern in Ihrer Region. Sie können auch unsere Ratschläge und Tipps nutzen, um noch mehr Geld bei Ihren Gasrechnungen zu sparen.

Vergleichen Sie also noch heute mit uns die Gaspreise und sehen Sie, wie viel Geld Sie sparen können.

Beim nachfolgenden Vergleichsrechner können Sie sofort online feststellen, wie hoch Ihre Ersparnis pro Jahr ausfallen wird.